Feine Nuancen – Ein Ort zum Wohlfühlen

Bereits vor einigen Jahren durften wir diesen Kunden kennenlernen. Damals wurde das Erdgeschoss des Eckeinfamilienhaus in Lenzburg komplett erneuert. Wir durften bei der Auswahl der Einrichtung des Essbereiches im neu erweiterten Anbau beraten.

„Für die Beratung und die Gestaltung sind wir als Bewohner sehr dankbar und es macht schon eine Zeitlang Freude. Das beflügelte uns im Wohnbereich zur Küche weitere Akzente mit Raumwerk zu setzen.

Die Nische zwischen Eingangsbereich und dem Übergang zu Küche und Wohnbereich soll gestalterisch aufgewertet werden. Gewünscht wurde eine passende Einheit, welche zur bestehenden Materialisierung des Innenausbaus und zur neuen Wendeltreppe passt. Der neu gestaltete Sitzplatz soll gemütlich, aber nicht zu klassisch sein. Für spannende Jassrunden unter Freunden und gediegene Sonntag Morgen Brunch`s zu zweit.

Produktvorschläge – Beispiel Tisch und Stühle

„Damit auch eine Jassrunde im Essbereich bequem genossen werden kann ist ein runder Tisch ideal. Zudem nimmt es die Form der Wendeltreppe wieder auf. Der Saarinen Tisch von Knoll ist formschön und ein Klassiker, der uns schon seit geraumer Zeit sehr gut gefällt. Die ausgewählten Sessel von Bonaldo sind superkomfortabel. Der helle kühle Grauton passt toll zum Boden und den Fugen und ist eine feine Nuance zum Tisch.
Bei der Beratung durch Raumwerk schätzten wir die vielseitigen Produktkenntnisse und die Vorselektion, welches die Entscheidung für das richtige Produkt für uns sehr vereinfacht hat.“

Farbgestaltung – Beispiel Wandgestaltung

„Durch den farblichen Akzent der Wand ist ein Bereich entstanden, der warm und geborgen wirkt. Es ist ein gelungener Kontrast zur Möblierung und zum Natursteinboden in Jaddish Schiefer. Der Farbton ist aus der Polychromie Le Corbusier im Ton terre d`ombre brûllée claire. Wir fühlen uns sehr wohl und nutzen den Sitzbereich nun öfter als wir das früher taten.“

Beratung Materialzusammenstellung – Beispiel Wendeltreppe

„Raumwerk hat zeitgleich mit uns zusammengearbeitet als wir den Umbau der Wendeltreppe realisiert haben. So konnten wir auch dort auf Ihre Unterstützung bei der Materialzusammenstellung zählen, mit dem Ziel ein ganzheitliches Konzept zu erreichen. Ein gelungenes Werk, das uns sehr viel Freude macht.“