Selten setzt die schönste Jahreszeit mit solcher Macht ein wie gerade jetzt. Alles spriesst und die Temperaturen lassen uns die Kisten mit den Sommerkleidern hervorholen. Höchste Zeit auch die Wohnung für die neue Jahreszeit herzurichten.

1. Mehr Leichtigkeit

Bei einem Saisonwechsel verspüren wir den Wunsch unser Zuhause zu verändern. In den warmen Jahreszeiten möchten wir Leichtigkeit in unsere Wohnung bringen. Wie Sie das erreichen können? Es braucht oft nur wenig um ein neues Wohngefühl zu schaffen. Das Sofa braucht freundliche Kissen, ersetzen Sie die dicken Wolldecken und Felle mit leichten Baumwollplaids. Verstauen Sie  Zeitschriften und Zeitungen in Körbe anstelle von Filz-Utensilos. Wenn Sie die Regale umräumen und Lücken schaffen, wirkt das auch gleich viel leichter als wenn sie vollgestopft sind. Im Schlafzimmer lässt neue leichte Bettwäsche in Leinen gleich den ganzen Raum anders erscheinen.

Wohnideen mit Leichtigkeit

Foto Credit H&M Home

2. Mit Liebe zum Detail

Der Frühling ist die Jahreszeit der Liebe. Liebevolles Styling bedeutet frische Blumen, Fotos oder Postkarten in schönen Rahmen anordnen oder Wohnaccessoires in Gruppen hübsch arrangieren. Suchen Sie passende Accessoires zur Saison. Zum Beispiel kleine Vögel, Käfer, Schmetterlinge aus Porzellan oder Vasen und Geschirr die in ihrer Form oder Struktur an Obst erinnern. Die exotische Ananas, die uns letztes Jahr als Deko-Objekt begleitet hat wird nun von der Kirsche ergänzt. Nun finden Sie in den Geschäften Vasen und Schalen in der Form einer Kirsche. Mit Bilder, Kissen und Textilien in floralen Mustern und Blumenprints heissen Sie den Frühling  bei sich zuhause willkommen. Kombinieren Sie zum Beispiel unifarbene Kissen in zarten Farbtönen mit einem Kissen in einem Print aus Palmenblättern.

 

MIt Liebe zum Detail
Foto Credit Bloomville

Liebe zum Detail
Foto Credit H&M Home

3. Helle und frische Farben

Die Tage werden länger und wir geniessen dass es draussen wieder später eindunkelt. Mit den richtigen Farben erreichen wir auch in der Wohnung mehr Helligkeit. Im Frühling wünschen wir uns freundliche und helle Farben. Wir haben Lust die prächtige Natur, die erwacht in die Wohnung zu holen. Wählen Sie deshalb Grüntöne in all ihren Nuancen, bei dem  Sie an den Waldspaziergang zurückdenken oder kombinieren Sie frische Blautöne die an den ersten frühlingshaften Ausflug an den See erinnern. Für mehr Frische und Leichtigkeit eignen sich kühle Farbtöne und zarte Pastells wie Lindengrün, Blassgrün, Silbergrün, Türkis, Eisblau, Aquablau oder helles Taubenblau. Kombinieren Sie mit neutralen Farbtönen wie Weiss, Ivoire, hellen Grautönen und Silber. Materialien die frisch wirken sind zum Beispiel Glas, Metall, Stein oder Keramik. Helles Holz wirkt auch leichter als dunkle Holztöne.

Helle und frische Farben
Foto Credit H&M Home

4. Lass es blühen

Von Tag zu Tag blüht nun alles mehr auf. Schmücken Sie Ihr Zuhause mit frischen Frühlingsblumen und bringen Sie vom Spaziergang blühende Zweige mit nach Hause. Inszenieren Sie auch nur eine einzelne Blüte in einer schönen Vase, an einem schönen Platz an dem Sie häufig vorbeigehen. Zum Beispiel einen Kirschblütenzweig im Eingangsbereich, eine duftende Rose auf der Kommode im Schlafzimmer oder eine Ranunkel in einer lieblichen Vase im Badezimmer. Sie werden Sich daran erfreuen.

Lass es blühen
Foto Credit Ikea

5. Öffne das Zuhause

Ziehen Sie die Vorhänge zurück und lassen Sie die Sonnenstrahlen in der Wohnung herumtanzen. Das gibt ein schönes Spiel aus Licht und Schatten. Oder zieht es  Sie bei den ersten Sonnenstrahlen gleich nach draussen? Richten Sie sich ihren Lieblingsplatz auf dem Balkon oder im Garten ein. Zu Beginn können Sie auch eine warme Decke oder ein Fell nehmen um Ihren Kaffee draussen zu geniessen. Im Frühjahr haben wir zudem Lust Kräuter und Gewürze zu besorgen, mit denen wir unsere Mahlzeiten verfeinern. Basilikum, Petersilie, Schnittlauch, Rosmarin, Salbei, Thmyian, etc. Freuen Sie sich über die feinen Kräuter und gestalten Sie ihren persönlichen genussvollen Urban Garden.

 

Öffne dein Zuhause

Mit ersten frühlingshaften Grüssen, Ihre Fabienne Zeder